Wir beseitgen Schadsoftware
Securepoint_premium-partner.png
Firewall

Die auf dem Markt befindlichen Virenscanner können die schnell mutierenden Varianten der Schlüsselungstrojaner unter Umständen nicht immer zeitnah erkennen. Hier zeigt sich, dass mit einer UTM als zentrales Sicherheitssystem, ein Großteil der Gefahren abgewehrt werden kann. Aufgrund der aktuellen Gefahrenlage haben wir deshalb Einstellungsempfehlungen zur Abwehr des Verschlüsselungstrojaner "Locky" und ähnlichen Gefahren, die sich per Office Dokumente oder Javascript verbreiten, für Sie zusammen gestellt.

Bei korrekter Konfiguration der Securepoint NextGen UTM-Firewall wird Schadcode, wie der gefährliche Verschlüsslungstrojaner "Locky", erkannt und aus E-Mails und http Anfragen gefiltert.

Im Falle eines massiven Ausbruchs eines solchen Virus und bei hoher Mutationsgeschwindigkeit kann es sinnvoll sein, potentiell gefährliche Dateien generell aus dem Datenstrom heraus zu filtern. Die hierfür notwendigen Konfigurationsschritte werden im folgendem Dokument Schritt für Schritt erklärt.

Security made in Germany
Allians für Cybersicherheit
Bundesprüfstelle

Sie möchten mehr erfahren?

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu Abwehr von Schadsoftware.

Nutzen Sie das nebenstehende Kontaktformular, wir werden uns mit Ihnen in Kürze in Verbindung setzen!

Nehmen Sie Kontakt auf:

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

JOBA ITK-Systeme GmbH

Achener Weg 1
88316 Isny im Allgäu

Tel: (07562) 569 54-10
Fax: (07562) 569 54-54
supportnoSpam@joba.info

Support-Zeiten:

Montag-Freitag:
08:00 - 17:00 Uhr

Der schnelle Draht auf Ihren Rechner:

Kunden-Modul pcvisit Support 15.0 starten